Anzeige der Einträge mit Tag 'blog'

jugendhilfe bewegt berlin ist nominiert!

Verfasst von am 8 May 2014 | Kommentare

Tags: , , ,

Das Blog jugendhilfe bewegt berlin, für dessen Konzept ich verantwortlich bin und ständiges Redaktionsmitglied bin, wurde für den Deutschen Preis für Online-Kommunikation 2014 in der Kategorie „Kampagne von Verbänden und NGOs“ nominiert! Mehr als 500 Einreichungen sind in diesem Jahr eingegangen. Natürlich ist die Freude bei allen Beteilgten riesig!

Am 21. Mai entscheidet eine hochkarätige Jury, wer den Preis entgegen nehmen darf. Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation wird seit 2011 jährlich verliehen, um herausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunftsweisende Strategien digitaler Kommunikation auszuzeichnen. Die Jury besteht aus 38 Persönlichkeiten, die professionelle Onlinekommunikation aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten, darunter Vertreter aus Wissenschaft und Forschung, Unternehmenskommunikation und Online-PR.

Drückt die Daumen!

comment(s) | Read the full post

Manipulator – die Namensfindung

Verfasst von Anne Sauer am 17 April 2013 | Kommentare

Tags: , , ,

Manipulator

Das Magazin „Manipulator“ wurde 1982–1994 von den Künstlern
Wilhelm Moser und David Colby herausgegeben.

 

In den Achtziger- und Neunzigerjahren war „The Manipulator“ ein in mehrfacher Hinsicht beachtliches Magazin: das größte, das je gedruckt wurde, mit tiefgründigen und künstlerischen Texten, Porträts und Fotos aus den Bereichen Mode, Fotografie, Architektur, Design, Film und Kunst – bis heute zu Sammlerpreisen gehandelt, die manchen den Atem stocken lassen. Noch heute hängen an meiner Wohnzimmerwand Porträts von Kate Moss, Ève Salvail und Nadja Auermann, Fotografien von Henry Leutwyler und Frank Müller sowie eine alte Werbekampagne von Jung von Matt.

Nicht, dass ich jetzt größenwahnsinnig werde, aber der Name „Manipulator“ bot sich in diesem Zusammenhang für mein Blog in mehrfacher Hinsicht an. Zunächst einmal semantisch: Es geht mir hier um das Thema Medienkompetenz, das mich schon im Studium der Medienkultur an der Universität Hamburg interessiert hat. Wie manipulieren Medien unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit? Wie gestalten die heutigen Massenmedien Film, Fernsehen und Print unser Menschenbild? Welchen Blick auf die Welt bekommen wir durch Medien? Welche Verantwortung entsteht daraus? Und nicht zuletzt geht es hier thematisch um ähnliche Dinge, die mich privat wie beruflich interessieren: Mode, Fotografie, Film, Kunst, Design. Und das ganze hoffentlich tiefgründig und unterhaltsam.

comment(s) | Read the full post