#VielfaltJA Social-Media-Marathon des Paritätischen Berlins

Eintrag von am 29 September 2016 | Kommentare

Seit Montag twittere und poste ich gemeinsam mit einem Redaktionsteam für den Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin für den Social-Media-Marathon #VielfaltJA.

In dieser Woche zeigen wir, wie wichtig und vielfältig Jugendarbeit ist. Auf der Startseite unseres Blogs www.jugendhilfe-bewegt-berlin.de finden Sie die jeweiligen Twitter- und Facebookbeiträge geordnet in den  Themengebieten – von "Jugendarbeit unter freiem Himmel" bis zur „Medienbildung in der Jugendarbeit". Die Twitterwall rechts informiert live über das Geschehen.

Unter dem Hashtag #VielfaltJA werden vom 26. September bis zum 2. Oktober Fotos, Filme, Tweets, Nachrichten und Beiträge auf Twitter, Facebook, YouTube u.a. aus der ganzen Stadt veröffentlicht. Schon jetzt beteiligen sich 25 Mitgliedsorganisationen mit über 200 Angeboten.

Anlass sind unter anderem der bundesweite Kongress zur Kinder- und Jugendarbeit in Dortmund (26. – 28.09.) und die Vorbereitung der nächsten Legislaturperiode in Berlin.

Dazu erklärt Andreas Schulz, Jugendhilfereferent beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin: „Wir bringen den Alltag von Jugendclubs, Abenteuerspielplätzen, Kultur- und Stadtteilzentren sowie Jugendarbeit an Schulen in die Sozialen Medien, um zu zeigen, wie wichtig Jugendarbeit für die Bildung von Kindern und Jugendlichen ist. Damit setzen wir uns auch dafür ein, dass diese Arbeit ausreichend finanziert und gefördert wird.“

#VielfaltJA wird u.a. über das Kulturprojekt Berlin Talent Clash in Zehlendorf, den Abenteuerspielplatz in Altglienicke, die Jugendreporter in Spandau und das Treiben im Freizeithaus KiJuNa in Lichterfelde berichten.

Die Beiträge werden aktuell sowohl auf dem Blog als auch auf Facebook, Twitter, YouTube und Flickr unter dem Hashtag #VielfaltJA zu sehen sein. So entsteht ein buntes Bild der Berliner Jugendarbeit unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, das aus anderen Einrichtungen in Berlin oder auch bundesweit ergänzt wird.

 

 

 IMG 6491